Publikationen:
Mitteilungen MÄRZ
Pfarrblatt FEBRUAR

Pfarrleben:
Gottesdienste
Unser Team
Pfarrgemeinderat
Gruppen und Aktivitäten
Familien und Kinder
Ministranten
Dritte Welt
Vinzenzgemeinschaft
Ökumene
Legion Mariens
Unsere Kirche
Wohne ich im Pfarrgebiet?

Termine:
Vinzikorb
Spenden ab 2017

Rückblick:
Sternsinger 2017

Zum Archiv

Zurück zum Start

ÖKUMENE: Miteinander zu einem gemeinsamen Ziel!


Elisabeth Mathes
(Gedanken zur Ökumene von Elisabeth Mathes, Bild oben)

Dieses Motto sehe ich hinter meinen Versuchen, Ökumene in unserer Pfarrgemeinde zu leben. Als Christ scheint es mir wichtig zu sein, Jesu Botschaft ernst zu nehmen. Er wollte, dass alle eins seien. Er nahm alle Menschen an und hinderte niemanden, zu ihm zu kommen. Er war für jeden da, lehnte kein Gespräch ab und verurteilte nicht. Auch das Bewerten selbst erscheint mir beinah als „eines Christen unwürdig“.

Toleranz und Achtung vor der Würde des anderen Menschen sind mir besonders wichtig. Darum will ich Andersgläubige kennen lernen, mit ihnen reden und beten, feiern und Mahl halten. Ich will ihnen zuhören und darauf achten, ob ich nicht Wichtiges von ihnen lernen kann. Das Nachdenken über den eigenen Standpunkt, den eigenen Glauben, wird dadurch unerlässlich. Das führt mich zur Weite und einer Bereicherung meiner Erfahrungen, die ich nicht mehr missen möchte.

Ob Jesus eine Kirche gründen wollte, das weiß ich nicht. Aber ich bin sicher, dass Er durch die Taufe Menschen zu Kindern Gottes macht, die in seiner liebenden Verbundenheit miteinander leben sollen. Und das auch in der kirchlichen Gemeinschaft!

So freue ich mich, dass es in unseren Pfarren immer wieder möglich ist, ökumenische Gebetsstunden und Treffen zu veranstalten. Wir bereiten die Abende im Team immer sehr gewissenhaft vor und wünschen uns, dass sie „ankommen“, dass sie auch bei den Frauen und Männern, die eher abwartend diesen Bemühungen gegenüber stehen, als Bereicherung ihres Christseins erfahrbar werden. Das wird vertieft bei der anschließenden Agape und in weiterführenden Gesprächen im Gemeinde- oder Speisesaal.

  • Ich freue mich über jede Art der Mitarbeit.
  • Ich weiß: Neues in den Kirchen entsteht oft zuerst an der Basis (Fürchtet euch nicht!)
  • Neue Gesichter werden erwartet.
  • Machen Sie mit!
Die aktuellen Termine entnehmen Sie bitte dem Pfarrblatt und den Mitteilungen!

KONTAKTE

Röm.-kath. Pfarre Lazaristen
Pfr. Eugen Schindler C.M.
1070, Kaiserstraße 7
Tel.: 523 12 55/26
Space Logo Ökumene Fax: 523 12 55/DW 41
Mobil: 0644/ 43 20 600
pfarrer@lazaristenpfarre.at

Evang. Auferstehungskirche
Pfr. Hans-Jürgen Deml
1070, Lindengasse 44a
Tel.: 523 61 43
Fax: 523 62 43/DW 4
Mobil: 0699/ 188 777 33
evang.pfarramt.neubau@aon.at

Koordination
Elisabeth Mathes
Prechtlgasse 5/13
Tel.: 407 82 48
Fax: -
Mobil: 0676/ 605 68 34

Lieben Gruß! Elisabeth Mathes